Gold, Silber und Kreisrekord PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Sonntag, den 30. Juni 2013 um 19:48 Uhr

U16 Landesmeisterschaften
Gold, Silber und Kreisrekord

Topleistungen zum Saisonhöhepunkt: die Nachwuchsathleten des LAZ Mönchenglabachs waren pünktlich zu den U16 Landesmeisterschaften der Leichtathleten in Topform. Die 14-jährigen Jolina Schmitz, Fabian Strehlau, Jan Ole Schneiders (alle LAZ/TSN) und Julian Geiger (LAZ/TVO) glänzten bei ihrem diesjährigen Saisonhöhepunkt mit einem Meistertitel, zwei Vizemeisterschaften, einem Kreisrekord sowie drei weiteren Bestleistungen.

Zum Auftakt der Titelkämpfe für die 14- und 15-jährigen Nachwuchsathleten in Goch trumpfte Fabian Strehlau stark auf. Er dominierte das Speerwerfen der M14 vom ersten Wurf an. Im dritten Wurf setzte er mit 49,10 m die Siegweite und schraubte seine Bestweite um fast 6 Meter nach oben und lag sechseinhalb Meter vor der Konkurrenz. Mit jedem seiner fünf gültigen Würfe hätte Fabian an diesem Tag die Konkurrenz gewonnen.

Am Nachmittag schnürten dann die Mittelstreckler ihre Spikes. Bei den 14-jährigen Mädchen stellte sich Jolina Schmitz der Konkurrenz über 800-m. Im stark besetzten Teilnehmerfeld ging sie mit der fünftbesten vorgemeldeten Zeit an den Start. Nach einem schnellen Start wurde Jolina auf der Innenbahn „eingeklemmt“. Daher musste sie sich fast ans Ende der 8-köpfigen Führungsgruppe zurückfallen lassen, um dann das Feld von hinten aufzurollen.  Mit einem starken Finish spurtete sie auf den Silberrang und freute sich über eine neue persönliche Bestzeit von 2:22,70 min.

Jan Ole Schneiders hatte sich für das 800-m Rennen der Schüler M14 ein hohes Ziel gesetzt. Er wollte 2:08 min. laufen, dies wäre ein neuer Kreisrekord. Entsprechend „einfach“ war dann auch die Renntaktik: egal was die Konkurrenz macht, er musste sein Tempo finden und laufen. Dies tat Jan Ole dann auch nahezu wie ein Uhrwerk. Mit fast gleichmäßigem Tempo und einem guten Endspurt sicherte er sich den erhofften Kreisrekord mit ausgezeichneten 2:07,20 min. Gleichzeitig freute er sich über die Vizemeisterschaft.

Immer schneller wird der ebenfalls 14-jährige Julian Geiger. Im 100-m Sprint blieb er erstmals unter der 13-Sekunden-Marke und mit 12,81 sec. sogar sehr deutlich, obwohl ein leichter Gegenwind das Sprinten erschwerte. Als 16-ter verpasste das junge Sprinttalent nur knapp die Endläufe des besten 12. Gut lief es in Goch auch für die 14-jährige Svenja Engels (LAZ/TVO). Im Weitsprung der W14 sprang sie mit guten 4,72 m auf den 10-ten Rang.