Gold für Jan Ole - Silber für Jolina PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Sonntag, den 23. März 2014 um 19:22 Uhr
Nordrhein-Hallenmeisterschaften U16
Gold für Jan Ole – Silber für Jolina

Während sich die älteren Leichtathleten bereits im Vorbereitungstraining für die kommende Sommersaison befinden, hatten die Jüngeren zum Frühlingsanfang ihren Wettkampfhöhepunkt Wintersaison. In der Leichtathletikhalle am ARENA-Sportpark in Düsseldorf fanden an diesem Sonntag die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der U16 statt. Dabei konnte die kleine Delegation aus Mönchengladbach mit tollen Leistungen in den starken Teilnehmerfeldern ganz vorne mitmischen. Jan Ole Schneiders (LAZ/TSN) sicherte sich im 800-m Lauf der M15 den Meistertitel und Jolina Schmitz (LAZ/TSN) lief über die gleiche Distanz in der W15 zur Vizemeisterschaft.

Ein wenig nervös ging die 14-jährige Jolina Schmitz an den Start waren doch alle schnellen Mädchen des Landesverbandes mit ihr am Start. Erwartungsgemäß wurde das Rennen auch von Beginn an schnell. Die Jahresschnellste Louis Möller (Puma Troisdorf) zeigte vom Start an, dass der Titel heute nur über sie gehen würde und gab das Tempo vor. Jolina heftete sich an ihre Fersen. Mit schnellen Durchgangszeiten (31,8 sec. bei 200-m und 67,6 sec. bei 400-m) setzten die beiden sich vom Feld ab. Auf der dritten Runde musste Jolina ihre Konkurrentin dann ziehen lassen, konnte aber ihrerseits den Abstand zum Verfolgerfeld Schritt für Schritt vergrößern. Am Ende lief Jolina in neuer Hallenbestzeit von 2:22,75 min. ungefährdet als Vizemeisterin über die Ziellinie und durfte sich bei der Siegerehrung die Silbermedaille umhängen lassen.

Eine halbe Stunde später trat dann Jan Ole Schneiders an die Startlinie. Für ihn war beim betrachten der Startliste schnell klar, dass er voraussichtlich alleine gegen die Uhr laufen musste – hatte doch die stärkste Konkurrenz auf einen Start verzichtet. Genau wie erwartet verlief dann auch das Rennen. Keiner der Kontrahenten konnte dem Gladbacher Mittelstreckler folgen. Nach schnellen 400-m (in 60 sec.) hatte er schon einen komfortablen Abstand zwischen sich und dem Rest des Feldes gelegt. So alleine vorneweg versuchte Jan Ole das Tempo so lange wie möglich hoch zu halten. Angefeuert vom Publikum überquerte er schließlich in sehr guten 2:07,50  min. die Ziellinie und „verteidigte“ damit seinen im letzten Jahr an gleicher Stelle erlaufenen Nordrheintitel. Als Lohn erhielt er bei der Siegerehrung die Goldmedaille und den Meisterwimpel des Leichtathletikverbandes Nordrhein.

Nicht ganz so glücklich verliefen die Landesmeisterschaften für Sprinter Julian Geiger (LAZ/TVO). Der 14-jährige ging im 60-m Sprint der M15 an den Start. Hier musste er sich gegen 60 andere Sprinter behaupten. Hochmotiviert ging er im zweiten Vorlauf in den Startblock. Doch direkt nach dem Startschuss verspürte er nach dem ersten Schritt einen Schmerz im linken Knie. Dennoch lief er bis ins Ziel „ohne richtig Druck machen zu können“ so seine persönliche Laufanalyse. Mit 7,91 sec. lief er zwar seine drittbeste Zeit, verpasste aber um die Winzigkeit von 0,02 sec. den Einzug in die Endläufe.

Jan Ole und Jolina mit Trainer Johanne

 

This content has been locked. You can no longer post any comment.