Gold für Jan Ole + Fabian, Silber für Jolina PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Donnerstag, den 19. Juni 2014 um 22:49 Uhr

LVN-Jugend-Meisterschaften U16
2 x Gold und 1 x Silber für LAZ-Nachwuchs

Erfolgreich beendeten die jungen Leichtathleten des LAZ Mönchengladbachs die Landestitelkämpfen in der U16 in Krefeld-Uerdingen. Fabian Strehlau und Jan Ole Schneiders sicherten sich jeweils den Meistertitel, Jolina Schmitz lief zur Vizemeisterschaft und Paula Schneiders (alle LAZ/TSN) sowie Julian Geiger (LAZ/TVO) liefen persönliche Bestzeiten.

Erneut gut aufgelegt war Speerwerfer Fabian Strehlau. Der 15-jährige gewann den Wettbewerb der M15 letztendlich souverän mit 55,45 m. Allerdings hatte Fabian in Uerdingen einige Probleme, seine gute Wurftechnik abzurufen. Mit schnellerem Anlauf als zuletzt kam er bei seinen Würfen nicht in die richtige Abwurfposition, wodurch er den Speer nicht traf. Mit zwei guten Würfen (54,40 und 55,45 m) konnte er aber seinen Nordrheintitel aus dem letzten Jahr ungefährdet verteidigen.

Seinen ersten Nordrheintitel im Freien sicherte sich im 800-m Lauf Jan Ole Schneiders in guten 2:05,30 min. Für ihn war es, wie schon in der Halle, ein Start-Ziel-Sieg. Von Beginn an drückte er dem Feld sein Tempo auf. Nach der erste Runde, die er in starken 59 sec. abspulte, hatte er sich schon einen Vorsprung herausgelaufen, den er bis ins Ziel nicht mehr abgab. Ohne gefordert zu werden, musste er auf den letzten 200-m noch nicht einmal an seine Grenzen gehen.

Sicher zur Vizemeisterschaft lief im 800-m Rennen Jolina Schmitz. Mit 2:20,41 min. zeigte sie erneut eine starkes Rennen. Dabei lieferte sich Jolina bis 150-m vor dem Ziel einen harten Fight mit der haushohen Favoritin Louisa Müller (Puma Rhein-Sieg). Nachdem Louisa nach 300-m an Jolina vorbeiging und das Tempo erhöhte, blieb Jolina ihr an den Fersen. Lediglich im Schlussspurt musste Jolina ihre Konkurrentin ziehen lassen und sicherte sich wie im letzten Jahr und in der Halle die Vizemeisterschaft.

Pünktlich zur Meisterschaft zeigte sich Sprinter Julian Geiger in bester Verfassung. Im 100-m Vorlauf lief er mit 12,25 sec. persönliche Bestzeit (bisher 12,38 sec.) und zog als 21-ter knapp in die Endläufe der besten 24 ein. Hier konnte er seine Zeit mit 12,27 sec. nochmals bestätigen und verbesserte sich auf den 17. Rang. Leider zog er sich dabei eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zu und musste auf den geplanten Start über 300-m verzichten. Im 800- Lauf der W14 zeigte die 13-jährige Paula Schneiders ein starkes Rennen. Im Sog der schnellen älteren Mädchen verbesserte sie als 12. ihre persönliche Bestzeit auf 2:29,79 min. In der gleichen Altersklasse lief Safae Lasri mit 2:40,65 min. Saisonbestzeit.

 

Kommentare

 
#2 Christiane 2014-06-22 16:52
Super, herzliche Glückwünsche an alle! :-)
Zitieren
 
 
#1 Pia 2014-06-21 21:44
Glückwunsch euch fünf ;-)
Zitieren
 

This content has been locked. You can no longer post any comment.