Sarah Schmidt holt DM Gold PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Sonntag, den 10. August 2014 um 20:36 Uhr

Deutsche Jugendmeisterschaften Wattenscheid
Sarah Schmidt krönt Saison mit DM-Titel

Eine teilweise schon lange Leichtathletiksaison fand in Jugendbereich an diesem Wochenende im Wattenscheider Lohrheidestadion ihren nationalen Höhepunkt. Der DLV suchte hier seine besten Nachwuchsathleten in den Altersklassen U18 und U20. Vor vielen tausend Zuschauern stellten sich in der U20 Sarah Schmidt im 800-m Lauf und Benjamin Weßling (beide LAZ/TSN) im Weitsprung der nationalen Konkurrenz. Dabei krönte die 17-jährige Sarah Schmidt ihre ausgezeichnete Saison mit ihrem ersten deutschen Meistertitel. Benjamin Weßling etablierte sich in einem hochklassigen Wettkampf als Sechster in der nationalen Jugend-Weitsprungspitze.

Sarah auf dem Weg zu DM GoldWas auf dem Papier für viele wie eine Pflichtaufgabe aussah, war für Sarah Schmidt dennoch ein hartes Stück Arbeit. Die Mittelstrecklerin ging zwar als Jahrgangsbeste an den Start, aber ihre Konkurrenz war nicht zu unterschätzen. Im Vorlauf zeigte noch keine der schnellen Damen ihre momentane Leistungsfähigkeit. So zog Sarah in locker herausgelaufenen 2:11,56 min. mit der bersten Vorlaufzeit ins Finale. Hier warteten mit den beiden Dormagener Läuferinnen Tanja Spill und Anja Roggel sowie der Leipzigerin Emma Stähr drei Konkurrentinnen, die für ihre Spurtstärke bekannt sind. Somit war für Sarah klar, dass sie sich auf keine Tempoverschleppung einlassen durfte. Also nahm das junge Lauftalent die Initiative selbst in die Hand und lief mit 29 sec. auf 200-m und 59 sec. auf 400-m das Rennen offensiv an. Ihrem hohen Tempo wollte keiner der anderen Läuferinnen folgen, so baute Sarah ihren Vorsprung kontinuierlich aus und ging nach 600-m mit fast 20-m Vorsprung auf das letzte Teilstück. Noch bis auf die Zielgerade konnte Sarah ihr Tempo hoch halten, doch dann wurden die Beine langsam schwer, während hinter ihr die Konkurrenz, angeführt von Tanja Spill, wie erwartet ihre Spurtstärke ausspielte - allerdings zu spät. Sarah’s Taktik ging auf - ihr herausgelaufener Vorsprung war groß genug. So sicherte sie sich mit über einer halben Sekunde Vorsprung ihren ersten Deutschen Meistertitel. Mit 2:06,29 sec. lief sie zudem im Alleingang zum Ende einer langen Saison nochmals eine ausgezeichnete Zeit und krönte ihre starke Saison mit dem erhofften DM-Titel.

Auf ein hochklassiges Teilnehmerfeld traf der 18-jährige Benjamin Weßling im Weitsprung. Hier war die alle guten deutschen Nachwuchsspringer versammelt, um die Medaillen auszuspringen. Der junge Rheydter Weitspringer kam nach einem ersten ungültigen Versuch mit 7,10 m im zweiten Versuch gut in den Wettkampf und sicherte sich damit die Finalteilnahme. Der stark schwankende Wind machte es den Weitspringern im Stadion nicht leicht, ihren Anlauf aufs Brett zu setzen. In seinem in diesem Jahr wohl besten Wettkampf, in dem Benjamin durchweg technisch gute Sprünge zeigte, kam der junge Weitspringer mit zwei weiteren gültigen Sprünge mit 7,04 m und 7,08 m noch mal weit in die Gruppe. In der Schlussabrechnung bedeutete dies für Benjamin in seinem ersten U20-Jahr einen guten sechsten Rang.

 

Kommentare

 
#2 Christiane 2014-08-11 15:07
Herzliche Glückwünsche zu euren super Leistungen!
Zitieren
 
 
#1 Kautny, Andrea 2014-08-11 09:25
Liebe Sarah, was für ein unglaublich toller Lauf!! Was für eine Saison!! Wir sind sehr gespannt, bei welchen Wettkämpfen wir dir noch die Daumen drücken dürfen :-) Feier schön - du kannst soooooooo stolz auf dich sein!!! :lol: 8)
Zitieren
 

This content has been locked. You can no longer post any comment.