Fabian holt sich erste U18 DM PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Montag, den 22. Februar 2016 um 15:57 Uhr

Deutsche Winterwurf Meisterschaften
Fabian Strehlau wirft souverän zum Titel

Für die Leichtathletikjugend stand an diesem Wochenende der Höhepunkt der Wintersaison auf dem Kalender. In Dortmund fanden die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften und Winterwurfmeisterschaften statt. Als Favorit nach Dortmund angereist, ließ der 16-jährige Speerwerfer Fabian Strehlau (LAZ/TSN) im Stadion Rote Erde nichts anbrennen und sicherte sich den Meistertitel in der U18 mit 64,84 m und fast vier Metern Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Jackob Nauck aus Leipzig (60,88 m).

Dabei trafen die Speerwerfer am frühen Samstagmittag passend zum Winterwurf keine guten Wetterbedingungen vor. Kühler leichter Nieselregen wurde von einem für die Speerwerfer ungünstigen Rückenwind  durch das Stadion geweht. Dem zum Trotz legte Fabian direkt im ersten Versuch mit 64,84 m eine Weite vor, an der sich die Konkurrenz in den folgenden fünf Durchgängen vergeblich die Zähne ausbissen. Allerdings wurden die Wetterbedingungen für die jungen Werfer kontinuierlich schlechter.  Dennoch konnte Fabian sein 700g schweres Wurfgerät auch im zweiten (63,34 m) und dritten Durchgang (61,52 m) deutlich weiter werfen als die gesamte Konkurrenz.

„Bei dem Wetter war es schwierig, sich zu motivieren. Das hat Fabian noch am besten hinbekommen“ lobte Bundesnachwuchstrainer Ralf Wollbrück Fabians Wettkampf in Dortmund. „Technisch fehlte noch etwas, aber für das Wintertraining war das heute von Fabian schon ein sehr guter Wettkampf“ ergänzte sein Trainer Clement Negra, der extra für den Wettkampf von seinem Lizenzlehrgang zum C-Trainer freigestellt wurde. „Bei den nassen Bedingungen bin ich eigentlich ganz zufrieden mit meiner Leistung“, äußerte sich Fabian Strehlau zu seinem Wettkampf. Im Sommer soll der Speer für ihn dann wieder über die 70-m fliegen: „Natürlich peile ich eine Bestleistung an und möchte mir auch im Sommer den DM-Titel holen.“ Neben dem DM-Titel in eigenen Stadion hat Fabian noch ein weiteres Ziel: die Teilnahme an der ersten U18 EM in Tiflis.

Nicht ganz so gut verliefen für die Nachwuchsläuferin Jolina Schmitz (LAZ/TSN) ihre ersten Deutschen Hallenmeisterschaften. Die 16-jährige stellte sich in der U20 der 400-m Konkurrenz. Dabei trag sie auf überwiegend ältere Konkurrentinnen. In ihrem Vorlauf hatte trat sie gegen Läuferinnen an, die alle drei schon schnellere Zeiten als Jolina stehen hatten. Vom Start weg kam Jolina nicht richtig ins lockere Rennen und finishte in 59,60 sec.. Damit belegt sie in der Endabrechnung Rang 23 und konnte immerhin ihre Platzierung entsprechend der Meldeliste bestätigen.