Fabian wirft Landesrekord PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Samstag, den 04. Juni 2016 um 12:05 Uhr

Wurfmeeting Jena
Fabian Strehlau siegt mit Landesrekord

Die Reise nach Jena hatte sich an diesem Samstag für Speerwurftalent Fabian Strehlaus (LAZ/TSN) gelohnt. Bei optimalen Wurfbedingungen beförderte Fabian den 700-g Speer auf die neue U18 Nordrheinrekordweite von 74,64 m. Mit dieser Weite klettert der junge Rheydter in der U18 auf Rang 3 der aktuellen Weltjahresbestenliste.

Auf dem Wurfplatz Oberaue in Jena fanden die Werfer beim erstmals ausgetragenen Wurfmeeting optimale Bedingungen vor: warm, windstill und eine gute Anlaufbahn. Fabian nutzte die Bedingungen und zeigte seinen bisher besten Wettkampf. Der erste Wurf war noch nicht gut doch dann folgte 69,19 m und im dritten Durchgang dann 74,64 m. Da die Konkurrenz nicht annähernd mithalten konnte, ging Fabian in den nächsten drei Versuchen auf Risiko. Dabei war er dann immer ein wenig zu früh beim Abwurf legte aber dennoch mit 69,01m, 71,86m und 68,85 m eine ausgezeichnete Serie hin.

Mit seiner neuen Bestweite verbesserte Fabian den fast neun Jahre alten Landesrekord von Matthias Dück (Uerdingen – 73,68 m) um knapp einen Meter. Da der Westfalenrekord bei 70,40 m (Patrick Held – TV Wanne) liegt, ist Fabian damit nun der bislang beste Speerwerfer der U18 aus Nordrhein-Westfalen (hier gibt es keine offizielle Rekordliste). Nun kann sich Fabian gemeinsam mit Trainer Clement Negra in Ruhe auf die erste Europameisterschaft der U18, die vom 14. – 17.07. in Tiflis (Georgien) ausgetragen, wird vorbereiten. Das Ticket dürfte er mit der Leistung von Jena nun endgültig sicher haben – es ist kaum wahrscheinlich, dass nun noch zwei deutsche U18 Speerwerfer an Fabian vorbeiziehen werden.

 

Kommentare

 
#1 Christiane Houben 2016-06-05 16:55
Super, Fabian! Herzliche Glückwünsche :lol: