Ruth und der Fluch der verspäteten Starts PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Christiane Houben   
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 14:27 Uhr
Ruth Lönes Kampf mit den verspäteten LäufenZwinkernd

Ruth Lönes (AK W50) hat kurz hintereinander zur Vorbereitung auf die DM an zwei Wettkämpfen teilgenommen und musste bei beiden Läufen lange auf den Start warten.

Am 18.06.16 ging sie in Übach-Pallenberg über 1500 m an den Start. Nach 25 Minuten Verspätung sollte es endlich losgehen, sollte....: Als alle Teilnehmer fertig am Start start standen, fiel dem Zeitnehmer ein, dass er noch mal auf die Toilette muss - laut Karl Lönes war er dabei so schnell, dass eine Schildkröte ihn locker überholt hätte... In einer Zeit von 6:01,49 Min. erreichte Ruth das Ziel, von dem langen Stehen wurden nach den ersten guten 1000 m die Beine schwer.

Auch beim Abendsportfest in Oedt (22.06.16) wurde der 1000 m Lauf mit 30 Min. Verspätung gestartet, in guten 3:52,00 Min. erreichte Ruth das Ziel.
 

This content has been locked. You can no longer post any comment.