DJM Ulm: Jolina, Paul und Nick sind dabei PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Dienstag, den 01. August 2017 um 08:02 Uhr

Deutsche Jugend-Meisterschaften Ulm
Jolina, Paula und Nick wollen in die Endläufe

Das Wochenende steht ganz im Zeichen des deutschen Leichtathletiknachwuchses. Der DLV lädt von Freitag bis Sonntag seine besten Nachwuchsathleten zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Dazu zählen auch wieder drei Talente des LAZ Mönchengladbachs. Jolina Schmitz (400-m U20), Paula Schneiders (1500-m U18) sowie Nick Kämpgen (1500-m U18) reisen mit großen Erwartungen ins Donaustadion nach Ulm. Wenn auch die Ausgangsvoraussetzungen bei den drei Nachwuchstalenten, deren Stammverein die Turnerschaft Mönchengladbach-Neuwerk ist, sehr unterschiedlich ist, haben sie alle das gleiche Ziel: den Einzug in den Endläufe.

Die beiden 16-jährigen Mittelstreckentalente Paula Schneiders und Nick Kämpgen haben sich beide für einen Start über die 1500-m Strecke entschieden, obgleich sie auch auf der Unter- (800-m) bzw. Überdistanz (3000-m) hätten starten dürfen. Doch über die „mittlere“ Distanz rechnen sich beide gemeinsam mit Trainer Johannes Gathen die besten Chancen auf eine gute Platzierung aus. Der Vorlauf am Freitagmittag dürfte für Beide eine Pflichtaufgabe sein, wenn gleich dieser ernst und konzentriert angegangen werden muss. Hier wird häufig zu Beginn das Tempo taktisch verschleppt und am Ende setzten sich nicht selten die mit Sprinter unter den Mittelstrecklern durch. Da heißt es  mit der richtigen Taktik den Vorlauf sicher überstehen ohne zu viele Kräfte zu vergeuden. Den schon am Samstag steht dann  das Finale mit den besten 12 aus den Vorläufen an, wo Paula - die mit der drittbesten vorgemeldeten Zeit anreist - als auch Nick - der die sechstbeste Vormeldezeit aufweist - um die begehrten vorderen Plätze kämpfen wollen.

Wesentlich schwieriger ist Aufgabe für Jolina Schmitz. Die 17-jährige Langsprinterin geht in Ulm mit der 10-besten Vormeldezeit an den Start. Von den insgesamt 29 über 400-m gemeldeten Sprinterinnen kommen lediglich Acht in den Endlauf. Da bleibt nicht viel Raum für Taktik und Kraftsparen, wenn es für Jolina am Samstag in den Vorläufen um die begehrten Finaltickets geht. Diese Situation kennt Jolina. Im letzten Jahr ging sie im heimischen Grenzlandstadion bei der DM als Elfte ins Rennen, sicherte sich mit einem starken Vorlauf den Finaleinzug und rannte dort zu Bronze. Für den Finaleinzug wird voraussichtlich ihre Bestzeit fallen müssen. Doch die letzten Trainingseinheiten waren recht gut und stimmen Jolina und Trainer Johannes Gathen optimistisch, dass sie in Ulm schnell unterwegs sein wird und dann das Finale erreichen kann.

Die Startzeiten unserer Talente:
Paula Schneiders (1500-m U18) Vorlauf Freitag 14:20 Uhr – Endlauf Samstag 18:40 Uhr
Nick Kämpgen (1500-m U18) Vorlauf Freitag 14:35 Uhr – Endlauf Samstag 18:50 Uhr
Jolina Schmitz (400-m U20) Vorlauf Samstag 13:20 Uhr – Endlauf Sonntag 12:05 Uhr


Die Wettkämpfe können im Livestream des DLV über
www.leichtathletik.de  von zu Hause aus verfolgt werden.


 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren