Paula im National-Dress PDF Drucken E-Mail
Wettkämpfe
Geschrieben von: Johannes Gathen   
Mittwoch, den 04. Juli 2018 um 19:02 Uhr

Erster Start im Nationaltrikot
Paula Schneiders bei der U18-EM

Györ/Ungarn: Nun wird es Paula Schneiders ernst in Györ/Ungarn. Donnerstagabend steht erfüllt sich für sie ein kleiner Traum. Im ersten von zwei Vorläufen geht Paula um 20:36 Uhr im 2000-m Hindernislauf zum ersten Mal in ihrer noch jungen Karriere im Dress der deutschen Nationalmannschaft an den Start.  Ihr Ziel ist das Erreichen des Finals, in dem die 5 Erstplatzierten aus jedem Vorlauf sowie weitere 5 Zeitschnellste einziehen.

Seit Montag weilt Paula mit der Nationalmannschaft in Györ, hat sich mit ein paar kleinen Trainingseinheiten fit gehalten und fiebert nun dem Start entgegen. Obwohl sie zur Zeit die 6-beste Zeit der U18 in Europa stehen hat, wird der Finaleinzug kein Selbstläufer. In dem Leistungsbereich herrscht in Europa eine große Leistungsdichte. Gut zwei Drittel der gemeldeten Läuferinnen sind mit ihren Bestzeiten nahe an der von Paula dran  und im Hindernislauf gewinnt oder verliert man an den Hindernissen und besonders am Wassergraben schnell viel Zeit. Neben einem guten Laufvermögen wird daher auch die Hindernistechnik am Donnerstag eine entscheidende Rolle spielen.

Paula hat hier in den letzten Wochen noch einmal dran gearbeitet und ihre Technik verbessert und stabilisiert.  Sie ist für ihren ersten Start im Nationaltrikot gut gerüstet und hoch motiviert. Bleibt für uns nur noch Daumendrücken.

Aus Györ gibt es einen Livestream und Liveergebnisse. Wer Paulas läuft verfolgen möchte, findet den Livestream und die Liveergebnisse auf
Leichtathletik.de